Der Krieg in der Ukraine wird auch im Untergrund geführt

Im Untergrund wird sich organisiert! Wie die Hackerszene gegen Russland vorgeht und welche aktuellen Hintergründe dazu vorliegen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Erst kürzlich berichteten CNN und Reuters davon, wie sich weltweit Hacker organisieren, um gegen das russische Cyberspace zu agieren. Die Ukraine baut systematisch eine IT-Armee auf, um das digitale Eindringen von Russland zu bekämpfen und um den russischen eisernen Vorhang zu durchbrechen. Mit ausgeklügelter Cyberspionage gehen die Hacker von IT ARMY of UKRAINE gegen russische Truppen vor.

In Telegram und im Darknet werden prominente russische Websites veröffentlicht. Unter anderem auch die offizielle Website Kremlin.ru des Kremls. Bei einem Cyberangriff in der vergangenen Woche wurde das Büro dadurch an einem Tag offline geschaltet.

Erst kürzlich wurde auch ein bekannter Großhandel hier in Deutschland genannt, mit dem Aufruf:

Russland hat den Krieg in der Ukraine begonnen. Russland tötet unschuldige Menschen in der Ukraine. Sie unterstützen Putin und die russische Aggression. Sind Sie sich im Klaren darüber?

Ziel ist es, dass dieser deutsche Großhändler seine Geschäfte in Russland einstellt. Es wird dazu aufgerufen, dass man die deutsche Seite des Großhandels besuchen soll, um diesen Aufruf, nett und freundlich, als  Kommentar auf Facebook zu platzieren.

Mit dem Hinweis auf den Link in Google Maps sollen die Aktivisten eine negative Bewertung abgeben und ebenfalls diesen Aufruf hinterlegen.

Russland führt seinen Cyberkrieg indes unermüdlich fort. Eine neu entdeckte Software mit zerstörerischen Ausmaßes soll Hunderte von Computern in der Ukraine stilllegen. Russland hingegen weist alle Vorwürfe dazu zurück.

Auf dem Kanal  „IT Army of Ukraine“ auf Telegram werden Vorgehensweisen und IP-Adressen für  Cyberangriffe veröffentlicht, um gegen Russland vorzugehen.

Squad303, eine Hacker-Gruppe, die den Kampf gegen Russland mit modernsten Methoden im Untergrund führt, ruft weltweit dazu auf, auch in Twitter, YouTube und auf Telegram, gegen Russland vorzugehen, um Diktator Putin zu stürzen.

Sie verbreiten zurzeit über recherchierte registrierte Handynummern ihr Botschaften in Russland, damit die Menschen über die Lügen und Gräueltaten ihres Präsidenten informiert werden. Millionen beteiligen sich bereits daran, um die Nachrichten in russischer Sprache gezielt zu verbreiten.

Anonymous, ein amorphes Online-Aktivistenkollektiv,  hat ebenfalls angekündigt, gegen Russland tätig zu werden. Sie attackierten bereits den Ölkonzern Rosneft und löschten iPhones.

Radio Free Europe berichtet ebenfalls intensiv und unzensiert über den Einmarsch der Russen in die Ukraine.

Ob Putin mit so massiver Gegenwehr gerechnet hat?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: