Autoverkauf entpuppt sich als zwischenmenschliche Entgleisung

Unser Autoverkauf im Netz:
Ich verkaufe meine Opel Movano, langer Radstand.
Zunächst das Negative:
Der Wagen hat jede Menge Beulen und Kratzer. Man könnte meinen, ich kann nicht fahren, aber das war schon so! Ich schwöre! 🙂 Mich persönlich hat das nicht gestört.
Außerdem hat er einen Steinschlag in der Windschutzscheibe, allerdings außerhalb des Sichtfeldes und damit nicht TÜV-relevant.
Nun kommen die positiven Dinge.
Mit 197 tsd hat das Fahrzeug noch relativ wenig gelaufen. Dazu kommt, dass er noch bis 6/2020 TÜV hat und lt. Werkstatt muss lediglich das Spiel der Handbremse überprüft werden. Ansonsten wüsste ich nichts, was einem neuen TÜV im Wege stehen könnte.
Der Opel verfügt über die sehr seltene, aber praktische Ausstattung der Schiebetüren rechts UND links. Das macht die Beladung wirklich sehr einfach und praktisch. Dazu kommt: er hat noch einen analogen Fahrtenschreiber!
Viele neue Teile hat er auch:
2 Reifen so gut wie neu (vielleicht 2000 km gelaufen), 2 Reifen ca. 10000 km gelaufen.
(Wegen der vielen Nachfragen: es sind Ganzjahresreifen!)
Radlager vorne links und rechts sind neu. Stabilisatoren sind neu. Zündschloß neu, Blinkhebel neu, Anlasser neu. Bremsen zum TÜV 2018 neu,
Der Wagen springt an, fährt und schaltet super.
Er hat eine AHK und darf 2000 kg ziehen.
Noch ist der Opel angemeldet und kann zur Probe bewegt werden. Eine Übergabe erfolgt allerdings nur abgemeldet! Darüber kann auch nicht verhandelt werden.
Rückfragen gerne per Mail oder Telefon. Bitte keine „letzte Preis“ anfragen. Diese beantworte ich nicht. Solange die Anzeige online ist, ist der Wagen auch noch da.
Und noch ein Nachtrag: dies ist kein Notverkauf! Unrealistische Angebote beantworte ich nicht.

Was für eine Tragödie! Da setzen wir unser Auto zum Verkauf ins Netz und ernten damit Hundertfach nur eins: WAS IST LETZTE PREIS oder FÜR 1000 EURO SOFORT und ähnliches.

Ich versuche mich schon zu zügeln, doch am dritten Abend reißt mir dann endgültig der Geduldsfaden. 

Ich antworte also nur noch sarkastisch und knapp: Für Händler 2800 Euro (anstatt der inserierten 2500,- Euro)!  🤣

Also man muss sich das wirklich auf der Zunge zergehen lassen. Es melden sich zig Leute, die meisten davon sind allerdings Händler. Und alle melden sich im gleichen Tenor: „Was letzte Preis“ oder „zahle 1000“.

Kein Hallo, sehr geehrte… oder sonstig Anrede. Keine Nennung des eigenen Namens nur dieser eine Satz.

Was bitte schön soll man darauf erwidern? 

Das gleiche Spielchen erleben wir, wenn wir eine Stellenanzeige online stelle. O-Ton: „Stelle noch da“, „Stelle noch zu haben“, Hallo istder job noch zu haben“, „was Zahlen sie“… Ohne Worte!😐 Aber zurück zum Autoverkauf.

Frage- und Antwort-Spiel

Ich mache mir die Mühe einer Antwort bei einem Interessenten, der mit folgendem Wortlaut bietet: Hallo, Würde ihn für 1650 kaufen Mfg. 
Meine Antwort: Moin, ich würde gerne mein Fahrzeug für 2500,- verkaufen. Was bitte schön, soll mich also dazu veranlassen, von meinem veranschlagten Preis 850,- Euro zu erlassen, obwohl Sie den Wagen noch gar nicht besichtigt haben? 
Antwort von ihm: Der Zustand des Fahrzeuges und die Umweltplakette.
Meine Antwort: Ach, aber wenn ich Ihnen 850,- Euro erlasse, dann ist der Zustand und die Umweltplakette nicht mehr relevant? Dann schauen Sie sich mal andere Fahrzeuge an, die für viel mehr Geld angeboten werden und das bei technisch schlechtem Zustand. Ein paar Beulen und eine Plakette lassen Ihren vorgeschlagenen Preis nicht rechtfertigen. Das Fahrzeug läuft tadellos. Ich verstehe, wenn das nichts für Sie ist. Aber dann schauen Sie sich doch nach einem anderen Wagen um, als bei mir über den Preis gehen zu wollen. 
Keine Antwort mehr.

Yasas geht gleich so richtig in die Vollen: Was ist Endpreis wenn man heute noch abholen kommt
Meine Antwort: Es gibt vorab keine Grund für Preisverhandlungen. Dazu müssen Sie sich schon das Fahrzeug anschauen. Bis morgen ist der Wagen allerdings erst einmal reserviert.
Seine Antwort: OK
Nächsten frühen Morgen erhalte ich allerdings folgende E-Mail von ihm: Guten Morgen wie oft wollen Sie noch reinstellen man kommt sich betrogen vor mal sagen Sie der ist verkauft dann doch nicht das find ich nicht Ordnung (Kein Komma, einfach durchgeschrieben)
Meine entnervte Antwort darauf: Wir stellen hier nichts mehrfach ein. Schau mal auf die Anzeigennummer, das ist immer die gleiche. Die Anzeige schiebt sich nach oben, weil sie kostenpflichtig eingestellt wurde. Und ich hatte es gestern schon erwähnt: Das Fahrzeug ist bis heute Abend RESERVIERT. 
Antwort: Halt die Schnauze Und verarsch jemand anderen

Ist das alles noch normal oder sind die Leute nur noch strunz dämlich und unverschämt!? 😡

Nächste Anfrage lautet: 1000 € Bastler
Meine Antwort: 2800,- Euro für Händler!

Mein Mann antwortet noch kürzer auf die Anfrage: Was wäre ihr letzter Preis
Antwort: Was steht in der Anzeige?
Seine Antwort: Ok danke

oder

Anfrage: 1800 ok
Antwort: unter 2200 behalte ich den Wagen

Anton fragt an: Ich Biete 1500Euro
Unsere Antwort: Indiskutabel

Nach zwei Tagen ist Anton mit folgender Anfrage wieder da: Guten Morgen ist Wagen noch DA
Unsere Antwort: Ja, aber er ist bist heute Abend reserviert
Seine Antwort: Ok Ich Zahle auch volle Preis
Ich antworte gar nicht mehr darauf…🙄

draggi ist komplett schmerzfrei: Was soll letzte Preis sein?
Ich antworte: 2800,- für Händler
Seine Antwort: Ich bin kein Händler brauche für einige Firma aber das was sie jetzt gerade geschrieben haben, haben sie damit ihre Respekt gezeigt Danke…
Meine Antwort: Es ist schon respektlos genug, nach einem letzten Preis zu fragen, obwohl man den Wagen noch gar nicht gesehen hat. Darauf habe ICH keinen Bock! Und alles andere steht in der Anzeige.
Seine Antwort: Fick Dich zusammen mit dein Auto ☺️
Meine Antwort: So zeigt man halt sein wahres Gesicht. Und Sie sprechen von Respektlosigkeit? Mit Ihnen möchte ich gar keine Geschäfte machen. 

Und solche Interessenten lade ich womöglich zu mir nach Hause ein, damit sie sich den Wagen anschauen können?

Leider erleben nicht nur wir solche Begebenheiten. Viele ziehen ihre ersten Rückschlüsse schon allein durch diese dreisten Anfragen und fällen ihr letztendliches Urteil dann spätestens auf Grundlage des zwischenmenschlichen Umgangs.

Man steht dem ohnmächtig gegenüber. 😧

Die Menschen suchen sich ihre Sündenböcke

Ich erkläre es mir immer mit fehlender Kinderstube, verschiedenen Kulturen und Mentalität… Doch einige vertreten durchaus eine entsprechende Südenbock-Mentalität, die womöglich später in völliger Intoleranz oder gar Rassismus endet. Und der Rest steht dem handlungsunfähig gegenüber. 🤷‍♂️

Handeln kann durchaus spaßig sein

Apropos Handeln – Ich kann mich durchaus auf ein Handeln einlassen, es macht sogar Spaß. Ich kenne jedoch das Feilschen nur auf Grundlage eines Kaufobjektes. Ich schaue mir das Auto an und finde halt meine Gründe, um ein Verhandeln zu rechtfertigen. Vorweg würde das für mich keinen Sinn ergeben. Und wenn ich in einer Anzeige „VB 2500,- Euro“ lese, dann weiß ich doch, das der Preis verhandelbar ist.

Es macht so gewaltig mürbe, sich auf so einer Ebene unterhalten zu müssen, um heutzutage sein Auto zu verkaufen.

Und jede Wette, dass dieser Mensch, für den wir das Fahrzeug bis heute Abend reserviert haben, einfach nicht kommen wird? Mittlerweile warten wir schon auf ihn.
Zwei Minuten später… gerade bekomme ich die erwartete Nachricht von meinem Mann, der ihn telefonisch erreicht hat und folgendes am andere Ende der Leitung vernehmen muss: Ich habe verschlafen, ich kann heute nicht mehr kommen….frühestens Dienstag 😂 . Und er selbst hat sich nicht bei uns gemeldet – wir haben letztendlich hinterher telefonieren müssen!

Aber noch schlimmer ist es bei all denen, die sich durchaus per E-Mail und unter vollem Namen mitteilen können. Für die man sich viel Zeit nimmt, um alles Mögliche vorweg zu klären. Die großes Interesse bekunden, den Termin fest zusagen, aber dann einfach nicht erscheinen. Heute früh erst erlebt. Ein Interessent wollte sofort nach seiner Nachtschicht aus Bremen zu uns kommen. So sind wir selbst schon früh aufgestanden. „Ich melde mich noch mal, wenn ich bestimmte Dinge geklärt habe“, lautete die E-Mail um 6:52 Uhr. Kurz vor dem eigentlichen Termin… Oh man – wie frustrierend das alles ist! 😔

Ist die Gesellschaft inzwischen so verroht und verantwortungslos oder handelt es sich bloß um mangelnde Impulskontrolle und um fehlenden Intelligenz? Ich habe das Gefühl, keiner nimmt mehr etwas ernst, nichts ist verbindlich und alles beschränkt sich nur noch auf ein gehaltloses Miteinander.

Ob Hassparolen im Internet oder Gewalt…: Der Psychologe Dieter Frey beobachtet in Deutschland eine zunehmende Verrohung. Hier geht weiter zu seinen Ansichten. Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft müssten gleichermaßen dagegen vorgehen. Das Ziel: eine „Respekt-Kultur“.

O-Ton Dieter Frey: Der Widerstand der Zivilgesellschaft ist gefragt, und zwar nicht nur einige, sondern alle. Das heißt, wir brauchen eine ganz neue Kultur in unserem Land, dass die Leute sagen, ich bin verantwortlich, dass wir eine Respektkultur haben und dass wir vernünftig und anständig miteinander umgehen.

Aber lässt sich Respektkultur einfach verordnen oder erzwingen? Mehr darüber ist dem Interview zu entnehmen. Ich gebe zu, ich verliere immer mehr die Hoffnung daran.

Irre oder? Welche Gedanken aufkommen, weil man eigentlich nur seinen Wagen verkaufen möchte.

Wir versuchen weiterhin tapfer unser Fahrzeug zu verkaufen. 😌

Ein Kommentar zu „Autoverkauf entpuppt sich als zwischenmenschliche Entgleisung

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: