Ein Brief an das Miststück Covid-19

Man glaubt es kaum, aber so ein winziges Virus, Namens Miststück, alias Covid-19, bremst uns alle aus und zwingt uns in die Knie. Daher heute an das Miststück mein Brief:

Liebes Miststück,
jetzt hast du deinen Willen bekommen. Du hast es geschafft, die Welt in Atem zu halten… zumindest die, die noch atmen können. Vielen hast du bereits das Leben genommen, etliche werden noch folgen. Millionen Menschen quälen sich mit dir herum, um dich wieder los zu werden.
Doch damit ist ja für dich noch lange nicht genug. Du treibst dein Unwesen ohne Sinn und ohne Verstand, sodass nun auch die Wirtschaft schwer durchatmen muss. Keiner weiß, wie es weitergehen soll – einige sind jetzt schon ruiniert.

Das Leben auf diesem Planeten scheint still zu stehen, alles verläuft nur noch in Zeitlupe. Bestimmte Menschen zeigen nun in wahres Gesicht, Rücksichtslosigkeit und purer Egoismus stehen bei ihnen offensichtlich an erster Stelle. Phantasten genießen ihren Auftritt und Fake-News schüren Panik. Nun tritt es an die Oberfläche – der ganze Wahnsinn mit seinem Ausmaß wird sichtbar und für jeden greifbar. Nun wissen wir, von wem wir was halten können und von welchen Individuen wir in Zukunft lieber Abstand halten sollten.

Und schau genau hin, du Miststück, denn du wirst uns nicht klein kriegen! Hilfsbereitschaft, Empathie, Zuversicht und grenzenlose Liebe sind nämlich ebenso unsere ständigen Begleiter. Die Regierungen schmeißen sich mächtig ins Zeug, um Unternehmen und die Wirtschaft vor dem Ruin zu bewahren. Ärzte und Pflegepersonal arbeiten weltweit an ihren Grenzen. Die Forschung arbeiten gemeinsam mit Hochdruck an einer Lösung. Nachbarn unterstützen sich gegenseitig. Menschen weltweit bieten ihre Hilfe an, um die schweren Zeiten zu überstehen. Wir sind dabei, uns die Hand zu reichen und wir rücken viel näher zusammen, als dir lieb ist. Wir spucken dir nämlich gerade mächtig in die Suppe!

⭐️ In Seattle hat sich eine Mutter freiwillig für einen Test gemeldet und sich einen möglichen Impfstoff gegen dich injizieren lassen. Die gute Nachricht: Es geht Ihr gut.
☀️ In den Ländern, darunter auch Deutschland, kommen Wissenschaftler auf der Suche nach einem Impfstoff voran. Der „Code“ des Virus ist inzwischen geknackt – wir wissen also ganz genau, wie du aussiehst.
☀️ Die Behörden Chinas melden in den letzten zwei Tagen nur eine Neuerkrankung aus der Stadt Wuhan. Die Lage scheint damit unter Kontrolle. Die strenge Quarantäneregeln gelten weiterhin.
☀️ Viele Studien berichten: Es scheint keine Mehrfachansteckungen mit dem Virus möglich zu sein. Wir werden also quasi immun gegen dich!

Und du glaubst, du kannst uns besiegen? Du kleines Miststück wirst uns nicht ausradieren! Du willst Krieg? Du bekommst ihn nicht! Wir werden zusammenhalten und dich vernichten!

Bleibt gesund, haltet sozialen Abstand, bewahrt Ruhe und glaubt daran, dass ein Ende in Sicht ist. 😘 Ihr wisst doch, es geht immer weiter 😀

5 Kommentare zu „Ein Brief an das Miststück Covid-19

Gib deinen ab

      1. … kleiner Nachtrag. Und ich werde, wenn ich mal wieder mit meiner mobilen Gastronomie Geld verdienen darf, in eurem Shop stöbern. Ich brauche dringend eine Lösung, damit meine Würmchen geschützt sind.

        Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: