So verläuft 2022: Prophezeiungen und Wirklichkeit

Laut Statistisches Bundesamt zahlt der Endverbraucher 16,9 % mehr für Butter, 14,5 % Aufschlag bei Getreidemehl, 7,4 % bei Kaffee und 4,4 % bei Vollmilch. 

Die Preise für Baustoffe sind ebenfalls ins Unermessliche gestiegen. Laut VDI Fachmedien sind fast alle Baustoffe deutlich zum Vorjahr gestiegen. Mitunter lassen sich hierzu Anstiege von bis 60 % wahrnehmen. 

Und die immens gestiegenen Energiekosten sind kaum noch bezahlbar. Laut Vergleichsportal Check24 bezahlt der Endverbraucher in diesem Jahr satte 400 Euro mehr für Elektrizität. Von Gas ganz zu schweigen, da schlagen 127 % Preisanstieg zu Buche, sodass eine Familie bei 20.000 Kilowattstunden in diesem Jahr mit gute 1500 Euro Mehrkosten zum letzten Jahr rechnen kann. 

Die Einkünfte jedoch, sie bleiben konstant, während alles andere ständig teurer wird. 

Mir ist es eigentlich schnurz, woran das alles nun liegen mag. Die Inflation, der Russe, die Klimapolitik, der Chinese… Für uns steht fest, wer es bis heute geschafft hat, muss für die nächsten Jahre, finanziell gesehen, tapfer bleiben. Und leider werden auch welche dabei auf der Strecke bleiben und wohl oder übel in die Insolvenz oder Armut abrutschen.  

Bald ist zappenduster mit unseren Gasvorräten, der Russe bereitet parallel dazu gleich mal einen zu befürchtenden Krieg vor und die US-Regierung profiliert sich weltweit mit ihrer überzogenen Propagandaschlacht.  Manche befürchten sogar einen dritten Weltkrieg.

Das Bild dürft ihr gerne für eure Postings benutzen! Künstlerin: Angela Roesenberger

Hatte nicht sogar Nostradamus in seinen Centurien so etwas vorausgesagt? Der prophezeite  ja im 16. Jahrhundert munter darauf los. Ich erinnere mich, er sagte für 2022 ein sehr düsteres Jahr mit Hunger und Unruhen, ausgelöst durch die Wirtschaftskrise, voraus. Und die EU soll zusammenbrechen und  Kim Jong-un soll bei einem Unfall sterben. Sehr nebulöse Voraussagen. Genauso spekulativ sind die Voraussagen der verstorbenen Bulgarin Baba Wanga. Auch sie prophezeite, dass das Jahr 2022 nicht gut verlaufen  würde.  

Ob das Orakel recht hat? Bildrechte: Angela Roesenberger, future4web.de

Corona tobt indes weiter, die Schwurbler und Leugner auch und das alles beschneidet uns gewaltig in unseren Entfaltungsmöglichkeiten. 

Und wir so? Wir schauen natürlich in aller Ehrfurcht zu! Jetzt müssen wir alle stark und zuversichtlich bleiben, das ist offensichtlich das einzige, was wir tun können. Auf unserem Rücken dürfen sich schließlich alle austoben und selbst verwirklichen. 

Dazu hätte ich gerne ein Wörtchen mitgesprochen, aber wer fragt uns denn schon? Und kommt mir jetzt nicht mit Bundestagswahl und Co. KG und ich könne schließlich wählen, was mir lieb und recht erscheint. 

Schönen Sonntag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: