Heute ist mein Entschluss für Dreads entstanden

Eigentlich stand mein Entschluss schon vor langer Zeit fest. Gestern las ich allerdings  einen Beitrag auf dem Blog von Conny Niehoff-Malerei unter Dreadlocks. Sie hat sich erst kürzlich Dreads machen lassen und ich fand das sofort klasse. Ich fühlte mich angesprochen. Ich als alter Hase von Rastas – jahrelang bin ich damit herumgelaufen.

rastas.jpg

Aber zwischen Rastas und jetzt ist viel Zeit vergangen. Ich bin älter geworden, viel älter…

Ich denke im Prinzip nur unterschwellig darüber nach, ob ich zu alt dafür bin. Denn was ist es überhaupt für eine Frage, zu alt für etwas zu sein? Sonst habe ich immer gehört, ich sei zu jung für etwas. Und nun soll ich mir umgekehrt die Frage stellen, ob ich zu alt für etwas bin? Das erinnert mich immer an die Sprüche meiner Eltern, man solle sich doch altersgemäß kleiden.

Da Dreads auch eine Form von Kleidung ist, denke ich darüber nach… bin ich damit noch en vogue?

Man sieht zum größten Teil junge Menschen mit Dreads herumlaufen, in Europa  wohlgemerkt.  In Asien z.B. steht es überhaupt nicht zur Debatte, zu alt dafür zu sein. Wieso ist es dann hier so? Es ist wohl die Kultur – wir leben in einer Kultur, die konservativ geprägt ist, die auf gepflegte Kleidung und Äußeres steht. Passt das zu Dreads?

Werde ich zum Rebell, wenn ich den Konventionen unserer Gesellschaft nicht entspreche? Ich nehme die Überlegungen mit ins Bett, um bald Neues zu berichten.

Auf jedem Fall werde ich diesen Blog schreiben,  um über Dreads und dem Alter zu schreiben. Dieser Eintrag ist mein erster, weitere werden folgen.

4 Kommentare zu „Heute ist mein Entschluss für Dreads entstanden

Gib deinen ab

    1. Das denke ich mir. Sonst gehts mit Nachwachsen nie schnell genug und nun könnten die Haare sich ruhig etwas mehr Zeit lassen. *kicher*
      Ich denke mit einem Profi bekommst du auch die schlecht erreichbaren Stellen in Ordnung. Das macht schon Sinn.

      Gefällt mir

  1. Lässt du dir die Haare filzen oder werden Kunstdreads mit deinen Haaren umwickelt? Bei mir sind sie ja komplett gefilzt, also das eigene Haar und sie sind jetzt dreimal so dick und von daher ist es gar nicht kalt auf dem kopf eher im sommer ziemlich warm, als ob man eine Wollmütze trägt 🙂 Ein zurück gibt es nicht, filz ist filz, auskämmen ist äußerst langwierig, also wenn man keine Lust mehr auf Filzkopf hat trägt man hinterher eine Kurzhaarfrisur 🙂 Na ich hoffe ich habe lange Jahrw Freude am Filzkopf, Gruß Conny und danke fürs erwähnen 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: