Rauchen und Dampfen – ein endloser Weg?

bru__ckedangast.jpg

Ich habe mich, aufgrund der Empfehlung von Holger (Lager-Holger) mal wieder dazu entschieden, das Rauchen zu beenden, um das Dampfen zu bevorzugen.

Für alle, die den Unterschied nicht kennen: Ich rauche eine Zigarette und dampfe eine E-Zigaratte. 😉

IMG_9559

Vor zwei Jahren fasste ich schon einmal den Entschluss, das Dampfen zu probieren. Aber mit der Lösung von damals war ich nicht zufrieden. Erstens dampfte es weniger… es qualmte wie Hölle und ich hatte immer das Gefühl, ich atme nur Nebel ein. Zudem bekam ich davon nach kurzer Zeit Kopfschmerzen und es stellte sich dazu noch ein Gefühl ein, als ob meine Lympfknoten gereizt sind. Ich stellte auf diesen Gründen das Qualmen wieder ein.

Mit Zigaretten bin ich überhaupt nicht glücklich – ich rauche zwar gerne, aber ich weiß auch, welchen Schaden ich mir damit zufüge. Ja, ich bin in Kenntnis gesetzt, auch das Dampfen soll nicht unschädlich sein und es liegen dazu noch keine Langzeitstudien vor. Aber in diesem Fall entscheide ich mich lieber für das kleinere Übel. Denn zum Nichtraucher bin ich nun mehrmals geworden… mal Jahre und mal weniger… Soll heißen, im letzten Jahr bin ich deswegen zur Hypnose gegangen und hielt quasi damit ein Jahr stand. Dann rauchte ich wieder meine erste Zigarette. Es ist unmöglich und ich ärgere mich darüber, denn vom Verstand her weiß ich, dass das völlig verkehrt ist, was ich da tue. Doch es hilft alles nichts… eine andere Lösung muss her. Und daher habe ich mich nun wieder für das Dampfen entschieden.

Vorteile, die ich momentan verspüre:

  • Ich kann überall dampfen, denn es stinkt nicht und qualmt nur, wenn ich daran ziehe.
  • mit der kleinen Lösung von My von ERL. habe ich ein Gerät, dass nicht viel größer ist, als eine Zigarette.
  • die My von ERL. qualmt auch nur ganz leicht, sodass man nicht 100 km Rauchschwaden hinter sich herzieht.
  • Ich stinke überhaupt nicht mehr nach Zigarettenqualm – aber ich rieche nun wieder, wie alle anderen Raucher ekelhaft danach stinken.
  • Die üblichen Schadstoffe der Zigarette sind darin nicht enthalten (ausgenommen vom Nikotin)
  • Ich genieße es, weiterhin etwas zu rauchen (zu qualmen) zu haben.
  • Mit der Lösung von My von ERL. (aus Österreich) habe ich auch keine Kopfschmerzen bekommen.

Nachteile:

  • Das Gefühl, der gereizten Lympfknoten hat sich latent wieder eingestellt ( ich ahne, dass ich zu wenig trinke).
  • Langzeitstudien über die Inhaltsstoffe sind noch nicht veröffentlicht, somit weiß ich noch nicht, wie oder ob es schädlich ist, was ich da tue.
  • Ich suche ständig mein Ladegerät oder die My von ERL. selbst.
  • Ich muss immer ein Auge darauf halten, dass genügend Liquid-Pods vorhanden sind, weil man diese nur schwer in Geschäften erwerben kann – auch in den E-Zigaretten-Shops sind sie nicht zu finden.
  • Es belastet mich – Raucher zu sein und wohl auch zu bleiben… denn es hat sich hinsichtlich dessen nichts getan, außer dass ich an einer E-Zigarette anstatt Zigarette ziehe.

Hätte ich das alles, als ich angefangen habe zu rauchen, gewusst… ich hätte es nie getan.

Hätte, hätte… Fahrradkette…

MerkenMerken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: