Es hagelt Absagen

Ich hatte es vermutet... nun ist die Lawine ausgelöst und es werden reihenweise Veranstaltungen abgesagt. Für uns ist das eine wirtschaftliche Katastrophe, die uns höchstwahrscheinlich den Kopf kosten wird. Mir fehlen die Worte. Eins wird durch so etwas klar. Sicherheit gibt es für Niemanden! Was heute noch toll ist, kann morgen schon das schlimmste auf... Weiterlesen →

Mit Fasten gesund bleiben

Moin zusammen. Heute möchte ich mich mal mit dem Thema Fasten beschäftigen. Einige von Ihnen befinden sich sicherlich bereits mitten drin. Denn am Aschermittwoch beginnt hierzulande das christliche Fasten und dauert bis bis zum letzten Abendmahl am Gründonnerstag. Das sind gute 40 Tage. Ursprünglich ist das die Zeit der Enthaltsamkeit und römisch-katholischen Bußzeit. Manche von... Weiterlesen →

Wir sitzen quasi auf dem Pulverfass

Am liebsten möchte ich sagen, dass mich dieses Coronavirus sonst wo kann. Verdrängung täte nämlich gerade richtig gut. Aber die Wirklichkeit sieht offensichtlich anders aus. Zudem soll man sich ja jeglicher Herausforderung stellen. Das tue ich dann jetzt mal mit diesem Artikel. Um die Situation genauer zu beurteilen, kann sich mit dem Video von Terra... Weiterlesen →

Über Politik redet man nicht

Das haben mir meine Eltern schon gepredigt. Es würde Freundschaften und Familie zerstören. Und im Berufsleben sei Politik mehr als kontraproduktiv. Gebetsmühlenartig ist mir das eingebläut worden. Daran gehalten habe ich mich insbesondere im Berufsleben. Denn ich wollte meine Stelle ja nicht unbedingt riskieren. Die Menschen werden ja, wenn's um Politik geht, recht komisch.  Heutzutage... Weiterlesen →

Es wird mal wieder Zeit für ein Dreadlock-Update

Es wird allerhöchste Eisenbahn, mal wieder etwas zu schreiben, gell 😉  Sie leben noch, sie sind nicht abgeschnitten und ihnen geht es hervorragend.  Denn ich lasse sie weitgehend in Ruhe. Gehäkelt werden nur noch die Ansätze und das übernimmt Shapati für mich.  Gewaschen werden sie im Sommer mehr, im Winter durchaus weniger. Spätestens wenn sie... Weiterlesen →

Winterhilfe — Tierhilfe Miranda e.V.

Ganz wichtig, ich denke, die Tierhilfe Miranda e.V. benötigt unsere Unterstützung. Daher teile ich den Artikel nun auf meiner Seite, mit der Bitte zu helfen. Schaut mal dazu direkt auf die Seite der Tierhilfe. Es gibt nämlich verschiedene Möglichkeiten, sie zu unterstützen: Mit einer Spende, bei Amazon gibt es eine Wunschliste, die bestellt werden kann... Weiterlesen →

Ein frohes, friedliches und glückliches Jahr 2020

... an alle Leserinnen und Leser, sowie Freunde! Mögen eure Wünsche und Vorsätze in Erfüllung gehen. Lustiger Spruch am Rande: Wenn für 2020 die "A..."-KARTEN neu verteilt werden, spiele ich dieses mal nicht mit! Wobei, so schlecht war das Jahr 2019 nicht. Ich fand es erfolgreich und spannend. Die Falten könnten sich mal zurückhalten und... Weiterlesen →

Dakini – die weibliche Weisheit — rangdrol’s Blog

„Vajravarahi Mandala“ (Tibet, 19. Jh.) Der tibetische Begriff „mkha‘ ‚gro“ (sprich: Khandro oder Khadro) setzt sich aus den Silben „mkha‚“ (Himmel) und „‘gro“ (umherziehen, wandern) zusammen und meint ein Wesen, das am Himmel umherwandert. Daher wurde die Dakini schon öfter auch als „Himmelstänzerin“ oder „Himmelswanderin“ bezeichnet. Rasch tauchen einem da Bilder von am Himmel fliegenden... Weiterlesen →

Die Erscheinung des Logos – oder: Wie kommt die Weisheit der Welt in unser Denken?

Ein profunder Artikel über das göttliche Dasein des reinen Denkens. Für mich als Buddhistin ist das ein sehr wertvoller Beitrag. Doch auch für uns, ohne Glauben, ist das ein Ansatz, der uns durchaus Weitsichtigkeit schenken kann. Oft sind es die Zusammenhänge, die man begreifen sollte, um das Leben besser zu verstehen. Das hat der Autor, Herbert Ludwig, sehr gut an vielen Beispielen veranschaulicht und letztendlich auf den Punkt gebracht. Denn wie kommen die Inhalte der Welt in unser Denken herein, und wie können sie allen Menschen gemeinsam sein? Ihnen mal nachzugehen, eröffnet ungeahnte Perspektiven der Welt- und Selbsterkenntnis.

FASSADENKRATZER

„Das Glück deines Lebens hängt von
der Beschaffenheit deiner Gedanken ab.“
Marc Aurel (121-180)

Den ganzen Tag gebrauchen wir unser Denken, denn es konstituiert wesentlich unser Bewusstsein. Doch kennen wir es eigentlich? Im gewöhnlichen Bewusstsein erleben wir unser Denken selbst gar nicht, sondern immer nur durch das Denken das, was gedacht wird. Wir sind den Inhalten des Denkens hingegeben, der Prozess des Denkens selbst bleibt dagegen unbemerkt im Hintergrund. Wie kommen die Inhalte der Welt in unser Denken herein, und wie können sie allen Menschen gemeinsam sein? Die Fragen sind nicht müßig. Ihnen nachzugehen, eröffnet ungeahnte Perspektiven der Welt- und Selbsterkenntnis.

Ursprünglichen Post anzeigen 3.608 weitere Wörter

Irgendwie alles ernst, früher war alles besser

Der Ernst hat uns eingeholt. Ich gebe ihm auch noch Futter... wie ätzend, jetzt will der nicht mehr gehen 😅 Und eigentlich sind wir ganz schön bescheuert.... Und weil das so ist, bin ich nun zum offiziellen Spaßsammler geworden. Wenn der Ulk nicht bei uns ist, dann gehe ich einfach zu ihm. So! Dem ist... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: