Wenn’s zu Ende geht

Ich schreibe wieder für eine Freundin… Aber nun mal Tacheles.

Sie offeriert mir folgendes: Man malocht sich dumm und dämlich und eigentlich ist immer alles falsch, was man tut, obwohl ich weiß, wie gut ich bin. Ja blöd, denn man führt auch noch eine Beziehung mit seinem Geschäftspartner…

Fataler kann es eigentlich nicht sein. Aber ganz ehrlich, echt jetzt… wenn man seit Jahren alles falsch macht, ist die Luft irgendwann verbraucht. Man hat einfach keine Lust und Kraft mehr, immer nur für „Ihn“ kompatibel zu sein.

Zum Hochzeitstag war viel geplant… eigentlich wollte ich es richtig feiern. Die Party war gecheckt, das Geschenke geordert. Doch es kam ganz anders. Wie immer übrigens… Es ist zum heulen oder auch nur zum hysterischen Lachen geeignet. Wir sind zur Party ausgeladen worden. Tolle Wurst, ja nunmal nicht zu ändern. Ihn hätte ich eh nur widerwillig dazu motivieren können. Ja, er ist so anders, als ich. Eigentlich passen wir nicht zu zusammen. Er hat nicht den Witz, nicht die Gelassenheit, nicht meine Einstellung. Alles ist anders. Es hat halt viele Jahre irgendwie trotzdem gepasst.

Seit Tagen schon das Miesmuschelgehabe von ihm… ich könnte kotzen. Es ist einfach nur noch belastend. Ich gehe ihm nur noch aus dem Weg. Keine Ahnung, welche scheiß Laus ihm über die Leber gelaufen ist. Mir ist das auch nur egal. Kommt gerade zum ungeeignetsten Moment. Egal… irgendwie durch. Doch ich halte es nicht wirklich aus.

Als man mir noch offeriert, dass unsere Ehe scheiße wäre…. Das Maß ist voll. Und das an unserem verfickten Hochzeitstag. Oh man… noch schlimmer kann es nicht kommen.

Mein Hochzeitstagsgeschenk lasse ich von ihm selbst abholen und bezahlen. Ich mache mich dafür nicht mehr nass. Soll er doch den Mist bezahlen.

Übrig bleibt eine „scheiß“ Ehe, die nie wirklich funktioniert hat? Man toleriert ja nur… mir reicht das leider nicht mehr. Nur weil man so generös ist, mich zeitweise zuzulassen, das ist nicht mehr meine Intension. Das reicht mir einfach überhaupt nicht mehr. Ich will von meinen Jahren, die mir übrig bleiben, mehr haben. Ich habe nur noch wenige Jahre und die will ich genießen und nicht in diversen Schuldzuweisungen untergehen.

War es das nun?

Mein Resümee dazu: Tja, meine Liebe… diese Antworten gibst du dir nur selbst. Du kannst Prioritäten setzen und drumherum leben, wie so viel Frauen es tun. Es muss dir wert sein, das zu tun. Wenn du es nicht mehr willst, wird sich irgendwann etwas auftun, damit du gehen kannst.

Ja, so ist es.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: