Mein Dread-Update

So, wird wohl mal wieder Zeit über meine Dreads zu schreiben. Gerade noch bin ich über ein Bild gestolpert, welches so schön zeigt, wie meine Dreads aussahen, bevor ich endlich meine Dreaderin gefunden hatte, die in der Lage ist, meine Würmchen auch richtig zu pflegen.

So bitte nie wieder!

Nach der Dreadpflege, sahen sie immer nach einem halben Monat so aus und das über eine gefühlte Ewigkeit hinweg. Zu diesem Zeitpunkt war ich kurz davor, mich von meinen Würmchen zu verabschieden.

Die erste Dreadpflegerin war leider nicht verlässlich… sie hat mir meine Dreads wunderbar erstellt, das steht außer Frage. Aber wenn man Termine wiederholt nicht einhält, dann geht das für mich leider auf Dauer nicht. Die nächste rupfte mit ihrer Häkelnadel an meinen Ansätzen herum, sodass die Haare spürbar ausgegangen sind und die folgende hat mir meine Würmchen nur schön soft gepflegt und das immer mit erhobenen Zeigefinger… ich solle niemals die Durchziehmethode anwenden… daraus entstehen nur Knoten (sie selbst hatte genügend davon) und die Dreads würden dadurch dünner werden.

Alles völliger Blödsinn! Nichts, aber überhaupt nichts ist davon wahr. Lasst euch nicht in die Irre führen. Das Resultat seht ihr ja auf dem Foto. Wenn man die Durchziehmethode anwendet, ja dann muss man das natürlich beherrschen. Denn die Durchziehmethode kann man durchaus falsch anwenden… und dann habt ihr befürchtete Knoten, unschöne und dünnere Dreads. Doch wenn das in professionelle Hände gegeben wird, dann kann daraus nur das werden, was ich euch nun zeige. 5 Monate nach der letzten Pflege.

so krass genial 🙂 Ist gestern aufgenommen

Für mich gibt es nur eine Dreadspezialistin, die nicht nur verspricht, sondern wirklich einhält, was sie meint. Und dabei hat sie das Herz am richtigen Fleck. 💋Und sie weiß sehr genau, was sie da tut.

Heute war ich mal wieder zur Dreadpflege bei Shapati und wie das nun aussieht, das könnt ihr auf dem nächsten Foto sehen.

Und heute frisch gepflegt von Shapati

Und die halten bombe, egal was ich mit ihnen mache. Keine Knoten, keine dünnen Ansätze… nichts von dem, was die alle sagen, ist wirklich wahr. Ich bin mehr als erleichtert, endlich meine ganz persönliche Dreaderin gefunden zu haben. Dafür fahre ich auch gerne mal anderthalb Stunde zu ihr. Das ist es mir allemal wert. Ihre Kunden kommen aus der gesamten Bundesrepublik. Sie bietet sogar eine Schlafmöglichkeit an. Meines Erachtens nicht verwunderlich, denn sie ist verdammt gut, indem was sie tut. Sie ist ein echtes Goldstück!

Wenn ihr mal vorhabt, euch Neue machen oder einfach pflegen zu lassen… dann wartet bitte geduldig auf einen Termin, denn bei Shapati erspart ihr euch Frust und Herumprobieren. Mit Shapati, übrigens auch massiv auf YouTube präsent, habt ihr die Beraterin und Profidreaderin an eurer Seite.

Meine Würmchen haben sich echt entwickelt. Genügend Reifezeit ist das Zauberwort – ich häkle daran nichts mehr. Wenn ich mal eine dünn Stelle sehe, nutze ich pure Schafswolle, die ich um den dünnen Bereich wickle und verhäkle.

Unbehandelte Naturwolle vom Schaf

Pflegeprodukte, die ich verwende: Glan Filt Ber – Naturseife. Für spröde Spitzen und für die Kopfhaut, wenn sie zu trocken werden, nutze ich Dollylocks Dreadlock Conditioning Oil. Für meine nachwachsenden Bereiche nutze ich Dollylocks Tightening Spay, das unterstützt die Dreads im Filzprozess. Das war’s.

Bildrechte: Frank Bäckmann – Fotograf

Ich kämpfe schon lange nicht mehr gegen Haare an, die sich aus dem Dread lösen – sie verfilzen irgendwann wieder alleine am Dread. Doch ich achte beim Waschen darauf, dass ich sie nicht wringe – ich drücke sie aus und dann wickle ich zum abtrocknen einfach ein Handtuch drum und drücke das restliche Wasser behutsam aus.

Die Würmchen müssen reifen und das dauerte bei mir gute zwei Jahre. Mit Geduld werden auch eure Dreads so wundervoll, wie meine.

Bildrechte: Frank Bäckmann – Fotograf

7 Kommentare zu „Mein Dread-Update

Gib deinen ab

    1. Moin Susanne, deine Frage liest sich so, als ob Corona vorbei wäre. Wir befinden uns jedoch mitten in der Krise! Wir dürfen weiterhin auf keine Veranstaltungen oder Festivals. Viele Veranstaltungen im nächsten Jahr sind schon abgesagt worden. Für uns ist das der Ritt auf der Klinge und ein Ende ist leider nicht in Sicht. Wir halten uns mit unserem BBQ-Hofimbiss irgendwie über Wasser. 10 Kunden in der Woche weniger und das war’s. Momentan fahren wir im Monat einen Umsatz, den wir zu normalen Zeiten an zwei Tagen machen würden. Also leider kann ich nicht sagen, dass wir die Krise überstanden haben. Wir kämpfen weiter. 🙂

      Liken

      1. Ach man, das tut mir leid. Ich hatte so gehofft, dass sich die Lage für Euch entspannt hätte. Aber wenn Ihr größtenteils auf Veranstaltungen angewiesen seid, ist es schwierig. Hoffen wir, dass es endlich besser wird. Ich wünsche Euch alles Gute, viele hungrige Kunden und dass Ihr es schafft.

        Gefällt 1 Person

  1. Genau. Man muss Geduld haben und dann wirds auch was mit den Dreads . Ich hab mir meine selbst erstellt und war bisher noch nie bei einem Profi. Ich hab mal Friseurin gelernt und ein Gefühl für Haare , obwohl man in dieser Ausbildung nichts vom dreaden lernt.Shapati ist mir von youtube bekannt und sie hat wunderschöne Dreads . Ich hatte mal vor zu ihr zur Pflege zu fahren , aber leider darf ich dort nicht mit Hund hin , deshalb hat sich das für mich erledigt . Ich habe bald einen Termin bei einer Dreaderin , weil ich evtl. ein paar Dreads geteilt haben möchte und mich selbst nicht traue . Liebe Grüsse Filzkopf Anja

    Liken

    1. Moin meine Liebe, du bist uns echt voraus. Dein Fingerspitzengefühl ist ausgeprägter, als unseres. Ja, bei Shapati’s Studio sind Hunde nicht erlaubt. Aber sie hat vor, ihren Standort im nächsten Jahr zu verlegen, wahrscheinlich kannst du dann deinen Führhund mitnehmen. Wenn du deine Dreaderin noch nicht genau kennst, dann lass dir erst mal einen Dread trennen und schau mal, wie der sich nach einem viertel Jahr entwickelt hat. Wenn’s dann gut wird, kannst du dir ja die anderen Würmchen auch teilen lassen. 🙂 Liebe Grüße Angela

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: